# 10 "Oh es riecht gut, oh es riecht fein....." ♬ ♫ ♬ TEIL I Plätzchen mit Kokosflocken

...JAAAA..... es ist schon wieder fast soweit, die Weihnachtszeit :)

Eigentlich kann man ja gar nicht früh genug mit dem Backen anfangen. Während der Weihnachtszeit kommen einen ja meist viele andere Dinge in die Quere und ja dann steht man wieder da und ist zu nix gekommen. Deshalb fange ich dieses Jahr schon ein wenig eher an. Und dieses mal sind nicht nur Kekse, sondern auch leckere selbstgemachte Marmelade und viele andere Weihnachtliche Leckereien dabei......natürlich mit ganzzz viel Zimt




Grundteig:

330 g Butter weich
210 g Zucker
1Pck. Vanillezucker
540 g Mehl
1/4TL Salz
1 Ei
1 EL Wasser
200 g Kokosraspel
Marmelade

Als erstes rührt man die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig.
Das Salz und das Mehl wird dazugegeben und untergerührt. Anschließend knetet man den Teig mit den Händen. Habe den Teig danach in eine Frischhaltefolie gewickelt und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank gegeben.


Während der Kühlung des Teiges habe ich das Ei in eine separate Schüssel gegeben und mit einem EL Wasser verquirlt.



Die Kokosflocken gibt man auch in eine etwa gleichgroße Schüssel wie das Ei.

Der Teig wird dann zu Kugeln geformt. Ich habe diese abgewogen. Jede Kugel kam auf ein Gewicht von ca. 28 - 32 Gramm. Jede Kugel gibt man als erstes in das Ei und danach in die Schüssel mit Kokosflocken rein und legt sie dann auf das vorbereitete Blech.


Wenn man dies bei allen Kugel gemacht hat kann man nun mit den Daumen in die Mitte der Kugeln ein Loch drücken.



Dabei muss man mit der anderen Hand die Kugeln so zusammenhalten damit der Teig bzw. die Form der Kugeln nicht kaputt geht.

Als alles erledigt war, kamen sie in den Ofen, bei 180 Grad für 20 bis 25 Minuten. Und fertig waren die leckeren Plätzchen mit Kokosflocken und Marmeladenfüllung.



Das ganze geht heute ab zu Creadienstag. Euch noch einen schönen Tag und bis bald :)

Kommentare:

  1. Toll, da bekomme ich Lust das sofort nachzumachen! Werde ich auch aber erst Freitag - damit ich die Leckereien mit meiner Familie am Wochenende genießen kann. Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Milui Ris,
      super da bin ich ja mal gespannt wie sie dir und deiner Familie schmecken:)

      LG Nicole

      Löschen
  2. Das Rezept wird gespeichert. Es sieht so lecker aus!

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen